|

Qype – Öffnung nach außen auch für den Tourismus

Lustigerweise hat Cem Basman, der Qype bei der strategischen Geschäftsentwicklung unterstützt, gestern genau wie Tourismuszukunft auch, über API und Öffnung von Plattformen nach außen geschrieben – unabhängig voneinander 🙂 . Während Cem Basman über die Einführung der Qype API geschrieben hat, habe ich gestern das API Programm von Facebook, das unter dem Decknamen „Facebook Connect“ läuft, beschrieben.

Noch ist die Qype API in der Testphase, wer möchte, kann hier testen. Langfristig ermöglicht diese Öffnung der Plattform Qype nach außen aber auch eine nutzenstiftende Verwendung des Contents von Qype auf touristischen Internetauftritten. In Form eines Widgets oder zum Bewerten könnte direkt auf touristischen Webseiten Qype als User generated Content-Element Platz finden – so zumindest meine Vision. Mal sehen was am Ende der Testphase herauskommt. Meine Idee dem Tourismus Qype-Content per Widget zur Verfügung zu stellen ist jedenfalls gut bei Qype angekommen…

D.A.

1 Kommentar zu
Qype – Öffnung nach außen auch für den Tourismus

Na wer sagst denn, so langsam entwickelt sich das Puzzle. Habe schon mehrfach ein Qype-Widget gesucht, bisher vergebens. Zur Zeit kenne ich so ein Widget nur von TripsByTips. Da sich Qype (noch) nicht wie TripsByTips auf die Tourismusbranche sondern auf „alles Beste einer Stadt“ fokusiert, ist es für uns Touristiker vorteilhafter, wenn ein solches Widget eine Filterfunktion beinhaltet. Diese Funktion sollte sich nicht nur auf den Content einer bestimmten Stadt gesamt sondern auch einer bestimmten Region sowie nach touristisch relevanten Leistungsträgern beziehen. Darüber hinaus bietet Qype die Möglichkeit zur Erstellung eines Guides. Auch hier kann ich mir ein Guide-Widget vorstellen. Was mir bei Facebook sehr gut gefällt, ist das Einrichten einer Seite in Facebook und das automatische Übertragen vom eigenen Blog zu Facebook. Bei Qype kann man derzeit nur zum Blog posten. Ähnliche Funktionalitäten vermisse ich noch bei TripsByTips.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.