Zurück nach oben
23. Dezember 2008

Qype goes mobile – touristische Information mobil verfügbar

Mit der kürzlich online gegangenen Iphone Anwendung Qype-Radar können Ei-Telefon-Nutzer das Informationsangeboten zu Orten, Ereignissen und co. von Qype auch mobil nutzen. Dank GPS Chip im Iphone ist die Applikation sogar geosensitiv und richtet die Position auf der genutzten Google Map ständig neu aus. Qype Radar war in Bezug auf die Nachfrage durch Nutzer auf Platz 6 im deutschsprachigen Shop für Iphone-Anwendungen! Der Bedarf nach georeferenziertem user generated content ist also durchaus und massiv vorhanden.

Learning: Destinationen müssen Qype als eine wichtige Web2.0 Plattform ins Marketing einbeziehen. Nutzergenerierte Bewertungen werden zunehmend mehr nachgefragt im touristischen Informationsmix.

D.A.

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen