Zurück nach oben
23. Dezember 2008

Microblogging – Video-Microblogging? V-Microblogging? Micro-Vlogging?

Twitter – wer kennt es? wer kennt es nicht? Twitter ist ein Microblogging-Dienst. Auf unkomplizierte Weise können entweder über www.twitter.com und den eigenen Nutzeraccount, oder über ein entsprechendes Addon in Firefox, ein Programm in Windows, Fring etc. Nachrichten von 144 Zeichen Länge versendet werden.

Wer mir auf Twitter folgt (“Follower“), erhält diese Nachrichten. Außerdem können Freunde und andere Nutzer durch Zugabe des @-Zeichens vor den Twitterbenutzernamen direkt angeschrieben werden, dennoch öffentlich sichtbar für die Follower. Bei Ansprache anderer Nutzer mit einem vorangestellten “d” +”Leerzeichen”, werden diese persönlich und privat angeschrieben. Themen werden mit einem so genannten Hashtag (Raute) gekennzeichnet nach dem Schema #Beispielthema. Über Twitterwalls lassen sich diese Themen dann unabhängig vom Follower-Prinzip mitverfolgen, insofern die Twitterautoren ihre Tweets für die Öffentlichkeit freigeschaltet haben. Nur Bahnhof verstanden? Macht nichts, nach Weihnachten gibt es nochmal einen Grundlagen-Artikel zum Thema Twitter.

Warum schreibe ich das alles? Weil es seit heute wie es beim Blog irgendwann den Vlog gab (Video-Blog), beim Microblog das Microvlog gibt – 12seconds.tv – der Beginn eines neuen Trends? Gerade vor dem Hintergrund vermehrter Handynutzung für Video, Foto und Datenanwendungen? Wann kommt der Micropodcast? #spannend sage ich (twitter…)

D.A.

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen