Zurück nach oben
21. Dezember 2008

Geschäftsführer macht in Facebook Werbung für seine Region – so weit ist es also schon!

Hab zufällig in einer Facebook-Fanpage einen interessanten Pinnwand-Eintrag entdeckt! Lukas Krösslhuber, Geschäftsführer der Kitzbühler Alpen Marketing GmbH, einer Tourismusorganisation in Tirol, postet auf der Fanpage von WilderKaiser/SkiWelt, die meines Wissens nicht von der Tourismusorganisation ausgeht, folgende Werbung für die das Skigebiet:

Kommentar in Facebook

Jetzt sind wir soweit: Tourismusorganisationen intrudieren in soziale Netzwerke und kommunizieren ihre Angebote – na und? ist das verwerflich? Ich denke nicht, das ist ihr gutes Recht und meines Erachtens auch ihre Pflicht!

Aber – sollte dies verdeckt passieren? Keine Nutzer, außer Insider wissen, dass Lukas Krösslhuber der Geschäftsführer der Vermarktungsorganisation ist.

Deshalb meine, zugegeben provokanten Fragen:

– Ist diese Werbung ethisch korrekt?

– Muss diese Werbung nicht gekennzeichnet werden?

– Wo beginnt Werbung und wann ist es nur Information? Ist jede Information Werbung?

– Wohin führt uns diese Vermischung von Persönlichkeit & Geschäft?

FB

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

12 Kommentare zu
Geschäftsführer macht in Facebook Werbung für seine Region – so weit ist es also schon!

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen