Zurück nach oben
16. Dezember 2008

Destination meets Videocontent – Zell am See & Kaprun mit neuem WebTV

Morgen wird offiziell die neue WebTV-Seite der Tourismusregion Zell am See und Kaprun gelauncht. Wie mir Rainer Edlinger von ZellamSee-Kaprun mitteilte, war die Konzeption eines WebTVs der nächste logische Schritt. Es wurde bereits viel Videomaterial für die bekannten Web2.0 Plattformen (v.a. Youtube) produziert und verteilt, dieses braucht nun auch einen Platz im Onlineauftritt der Destination. Schon beim Thema Podcast war ZellamSee-Kaprun ein Vorreiter, so jetzt auch beim Thema WebTV. Es gibt noch nicht viele Destinationen im deutschsprachigen Raum mit einem solchen Angebot.

Screenshot Web TV Videoportal von Zell am See und Kaprun

Die Seite ist layouttechnisch sehr modern und meines Erachtens gut usable gestaltet. Die Videos streamen sehr schnell. Bisher gibt es diverse Videos zu Veranstaltungen und die Region betreffende Themen, die Qualität der Videos ist durchwegs wirklich gut gelungen. Zukünftig sind aber auch weniger professionelle aber dafür mehr authentische Videos angedacht – eine gute Ergänzung. Dank Videocontent wird dem Gast hier eine gute Möglichkeit geboten Einblicke in die Destination zu bekommen!

Jedes Video kann mit einer 5-Sterne-Bewertung von den Nutzern bewertet werden und es gibt eine Embedding- und Weitersagenfunktion für jedes Video. Das heißt externe Leistungsträger, begeisterte Kunden und co. können die Videos auf ihren eigenen Seiten einbinden, indem sie den bereitgestellten Codeschnipsel auf ihren eigenen Seiten verwenden. Fehlt eigentlich nur noch die Möglichkeit eigene Videos hochladen zu können bzw. eine Verknüpfung mit Vimeo und Youtube – also auf Youtube oder Vimeo hochgeladene Videos auf ZellamSee-Kaprun.tv automatisiert einzubetten. So wünscht sich Rainer Edlinger mittelfristig auch eine Beteiligung der Betriebe und Akteure der Destination am Videoportal, in dem diese eigene Videos in dem Portal bereitstellen. Social Bookmarking Funktionen wurden übrigens auch integriert.

Was mir gefällt ist, dass hier “bitsontherun” und das Content Management System Typo3 verwendet wurden, beides Opensource bzw. sehr günstige Produkte. Und die Umsetzung wurde ebenfalls auf sehr effiziente Weise und mit ein paar geschickten Basteleien gemacht, so dass im Vergleich zu manch anderer Destination viel Kosten eingespart werden konnten.

Wir freuen uns, über diese Seite frühzeitig informiert worden zu sein bzw. dass wir mit ein paar Tipps zum Gelingen beitragen durften (Rating-Funktion und anderes). Viel Erfolg wünschen wir Rainer und ZellamSee-Kaprun mit diesem Projekt und wir werden sicher in ein paar Monaten mal über dessen Erfolg berichten. Rainer trackt ja fleißig alles mit, wir mir versichert wurde – super Ansatz, weiter so. Nur noch ein bisschen mehr Richtung user generated content gehen, dann wird es perfekt. Weitere Vorschläge: Videos auf einer Google-Karte verorten, Kommentare zu Videos erlauben, jedem Video einen Text beifügen, für bessere SEO-Auffindbarkeit… – Gut Ding braucht aber Zeit, daher kann so etwas ja demnächst noch umgesetzt werden.

D.A.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

3 Kommentare zu
Destination meets Videocontent – Zell am See & Kaprun mit neuem WebTV

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen