Zurück nach oben
18. November 2008

Offbeat Guides bietet personalisierte Reiseführer per Internetbestellung – Print on demand im Tourismus

Eben bin ich bei Reinhard Lanner auf dem Blog über ein interessantes neues Portal gestolpert: Auf www.offbeatguides.com kann sich jeder interessierte Tourist einen Reiseführer erstellen lassen wahlweise als Print-Produkt für 24,95 $ oder als PDF für 9,95 $. Dazu werden 5 Fragen gestellt: Zielort der Reise, Wohnort des Kunden, Name des Kunden, Reisezeitraum und Name der Unterkunft insofern schon gebucht worden ist. Mein im Test gewähltes Beispiel “Hamburg” bestünde aus 67 englischsprachigen Seiten, die ich komfortabel über das Netz bestellen kann. Bei der Bestellung hört der Spaß dann allerdings für nicht-US-Bürger auf, denn 19 $ Versand mindern den Kontostand zu arg.

Bild von Webseite Offbeat Guides im Test durch Tourismuszukunft

Die Inhalte für den Guide werden im Internet über Crawler gesammelt und von eigens engagierten professionellen Autoren verfasst:

Our content is the most up-to-date because we have an enormous technology base of spiders and crawlers that find the best information out on the internet, and combine it with information from established authors and thousands of locals who are always updating the information about where they live. We also believe strongly in Creative Commons, in which users can share, create and build information that is available for mixing and remixing into unique new applications. As well as Creative Commons licensed information, we also use proprietary content and professional authors, which makes for accurate and authoritative information in our guides.

Die Seite hat durchaus Potenzial, und für Destinationen ergibt sich daraus die Möglichkeit Web-Content zu sammeln und zu beobachten.

D.A.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

1 Kommentar zu
Offbeat Guides bietet personalisierte Reiseführer per Internetbestellung – Print on demand im Tourismus

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen