Zurück nach oben
24. Oktober 2008

Pfiff-Reisen – veranstaltet Skireisen und schreibt seit dem 13.10.2008 einen Blog

Über einen Blogartikel von Hannes Treichl bin ich auf den neuen Blog von Pfiff-Reisen aufmerksam geworden. Dieser Reiseveranstalter aus Münster bietet Skireisen in die bekannten österreichischen, schweizerischen und französischen Skigebiete an. Seit dem 13.10.2008 ist Pfiff-Reisen auch mit einem Blog online vertreten. Mitarbeiter von Pfiff-Reisen bloggen hier in kurzen Zeitabständen (ca. alle 2 Tage) über eigene Themen und Erlebnisse oder über Geschehnisse in den Reisezielgebieten. Entgegen anderer vorgestellter Fallbeispiele von Blogs im Tourismusbereich, wurden einige Grundsätze des Bloggens beachtet.

Bei einer ersten Betrachtung des Blogs mit der “Fach-Brille” fällt mir Folgendes auf:

  • Der Blog spricht nicht in der üblichen Marketingsprache, sondern bietet persönliche und authentische Informationen an.
  • Die Leser werden nicht unpersönlich angesprochen, sondern in einer für Blogs üblichen und persönlich-direkten Art.
  • Die Autoren (oder Mitarbeiter?) werden vorgestellt, aber unter den Artikeln fehlt noch eine Namensnennung – es wird also in die richtige Richtung gegangen, aber die Personalisierung ist nicht zu 100% durchgezogen.
  • Es steht ein RSS-Feed zur Verfügung, mit dem interessierte Leser die Artikel des Blogs abbonieren können.
  • Der Blog basiert auf Serendipity und gibt damit, entgegen anderer bisher im Tourismus analysierter Fallbeispiele, die Möglichkeit, den Blog mit anderen Blogs zu vernetzen.
  • Weitere Potenziale könnten sich durch eine Vernetzung mit Content-Plattformen und Social Networks ergeben: Bilder von FlickR auf dem Blog einblenden, Facebook-Vernetzung, etc.

Eine geschickte Aktion hat Pfiff-Reisen auf seinem Skireisen-Blog gleich mit dem ersten Blogpost gestartet: Für die Teilnahme an einem attraktiven Gewinnspiel (es gibt mehrere Skireisen zu gewinnen) sollen Blogger über den Blog berichtet und den Blog verlinken. So werden auf clevere Weise Inlinks auf gesammelt, sowohl auf die Startseite von Pfiff-Reisen, als auch auf den Blog:

Ihr schreibt einen Artikel oder Blogbeitrag zum Thema Skiurlaub, Winterurlaub o.ä. und verlinkt aus diesem Beitrag einmal auf unserer Startseite http://www.pfiff-reisen.de (mögl. Linktext: Skiurlaub, Skireise, Winterurlaub, Skihütte) und einmal auf unseren neuen Blog unter http://blog.pfiff-reisen.de/ (mögl. Linktexte: Skiurlaub-Blog, Blog über Skireisen, Winter-Blog o.ä.).

Und über das Vorschreiben der entsprechenden Keywords, mit denen die Links benannt werden müssen, wird diese Inlink-Sammel-Strategie zugleich optimiert für Google. Schon fast ein Best-Practice Beispiel ;).

D.A.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

2 Kommentare zu
Pfiff-Reisen – veranstaltet Skireisen und schreibt seit dem 13.10.2008 einen Blog

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen