|

Die Zukunft des Tourismus

via Tagesschau – schnarch!

Eine große Rolle spielt bei der neuen Marktaufteilung das Internet, das bei Buchungen laut Born Zuwächse von 389 Prozent verzeichnen kann. Er warnt aber vor einer Überbewertung: „Reisebüros wird es noch lange geben, denn die Leute sind bequem.“

FB

6 Kommentare zu
Die Zukunft des Tourismus

Born hatte Recht. Vor zehn Jahren.

Das Internet wird immer wichtiger, denn die Leute sind bequem!

> Das Internet wird immer wichtiger,
> denn die Leute sind bequem!

wobei Usability dann ein ganz großes Thema ist/wird.

Habe mir heute mal provisorisch eine Zimmer für die ITB 2009 reserviert. HRS war so nett mir was verfügbares/bezahlbares anzuzeigen, aber beim buchen gab es nach der Eingabe aller Daten eine Fehlermeldung und das HRS-Call Center meinte dann, das läge an Mercure und das Zimmer wäre vermutlich gar nicht verfügbar. Mercure wäre nicht wirklich direkt mit HRS verbunden ….

Ich habe das Zimmer dann exakt zum gleichen Tarif auf der Mercure Webseite gebucht …

Und dann noch ein paar EDV-technische Gedanken, die sich ein normaler Kunde nicht macht:

Nun noch eine Vermutung für den Grund der Fehlermeldung. Das Zimmer ist zu einer semiflexiblen Rate gebucht. Die Webseite von Mercure hat deshalb auch nach meinen Kreditkartendaten gefragt. HRS hatte die aber nicht abgefragt …

Florian

@Peter:
deshalb: schnarch! – das gleiche hab ich mir auch gedacht!

@Harald
Ich habe das Zimmer dann exakt zum gleichen Tarif auf der Mercure Webseite gebucht … <-- jetzt müsstest du wissen, warum Mercure nicht direkt buchbar ist über HRS 🙂 So ist es für Mercure günstiger - das Geld fließt nur in Ihre Tasche!

> So ist es für Mercure günstiger –
> das Geld fließt nur in Ihre Tasche!

Klar, aber dann würde ich an Stelle von HRS Mercure/Accor raus werfen, bzw. denen auf die Füsse treten.

Ich verkaufe ja auch seit Jahren kein Lufthansa mehr.

Es dürfte aber wohl eher wirklich ein Problem der Systemschnittstellen gewesen sein, nur wird der Call-Center Mitarbeiter, der ja nicht mal noch einen telefonischen Buchungsversuch machen wollte, das ganz sicher nicht melden. Aber vielleicht hat das System ja den Fehler/Buchungsabruch dokumentiert … Sonst muss HRS halt über Google hier nachlesen, mehr Hilfestellung von mir bekommen die jetzt nicht.

Florian

ach ja nochwas – so eine Zahl mit dem Zuwachs ist ganz schön schwer intepretierbar, wenn man nicht weis ob sie sich auf ein Jahr oder auf ein Jahrzehnt oder ein Jahrhundert!

Naja, wirkt auf alle Fälle mal beeindruckend!

Daniel

Also… ohne das zu negativ sehen zu wollen – die großen Medien wie ZDF, ARD und co haben den Trend Web2.0 und die Entwicklung des Internets wohl schlichtweg verschlafen. Nett ist, wenn in den Nachrichten, wie zur Zeit häufiger mal geschehen, ein Screenshot der entsprechenden Nachricht im Netz eingeblendet wird – Medienkonvergenz professionell interpretiert??? Gute Nacht.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation