Zurück nach oben
1. Juli 2008

DZT bietet interaktive Karte und Panoramen auf www.deutschland-tourismus.de

Die Deutsche Zentrale für Tourismus hat seit kurzem auf der touristischen Webseite für Deutschland neue interaktive Inhalte zur Verfügung gestellt (wie bei Destinet berichtet). Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine interaktive Karte und 3D Panoramen von sehenswerten Details in deutschen Städten.

Die Karte erlaubt die Auswahl verschiedenster Layer wie Straßen, Sehenswürdigkeiten, touristische Routen, Städte etc. Der Zoomgrad der Darstellung ist allerdings so begrenzt, dass sich die Karte höchstens als grobes Planungstool für einen Deutschlandurlaub eignet, nicht aber zur Planung genauer Tagesrouten. Ich frage mich, warum hier auf eine proprietäre Kartengrundlage anstatt auf GoogleMaps gesetzt wurde. GoogleMaps hätte relativ einfach die Integration von User generated und georeferenzierten Inhalten zugelassen. GoogleMaps wurde außerdem von der DZT bereits für die Verlinkung der 3D Städte Panoramen eingesetzt – das entsprechende Wissen wäre folglich verfügbar gewesen.

Die DZT stellt zahlreiche Städtepanoramen bereit, die in video-ähnlicher Qualität Rundum-Sichten auf Plätze, Gebäude und andere Sehenswürdigkeiten in deutschen Städten bieten. Das Angebot der Panoramen wurde in Kooperation mit www.deutschland-panorama.de erstellt, betrieben durch die OV-Medien GmbH.

Die Panoramen und die interaktive Karte sind als Schritt in die richtige Richtung zu bewerten. Allerdings hätte hier mit etwas mehr Einsatz und unter Einbezug von Web2.0 Entwicklungen mehr Potenzial genutzt werden können. Besonders die interaktive Karte weist keinen hohen Innovationsgrad auf.

D.A.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

3 Kommentare zu
DZT bietet interaktive Karte und Panoramen auf www.deutschland-tourismus.de

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen