Zurück nach oben
24. Juni 2008

(N)Onliner 2008 – der digitale Graben in Deutschland

Heute wurde auf einer Pressekonferenz in Berlin der alljährliche (N)Onliner-Atlas für Deutschland vorgestellt. Alle Informationen & Berichte sind auf der Homepage download- und bestellbar.

Zentrale Ergebnisse:

  • Mehr als zwei Drittel der Deutschen sind online (65,1 %)
  • Der Onliner-Anteil steigt mit fast fünf Prozentpunkten stärker als in den Vorjahren.
  • Die Frauen-Männer-Schere nimmt wieder zu.
  • Erneut ist ein steigender DSL-Anteil zu verzeichnen: 65,4 Prozent der Onliner surfen breitbandig.
  • Die Schere zwischen Ost und West öffnet sich auch 2008 weiter.

Fazit: Das Internet wird immer wichtiger – fast alle Bevölkerungsgruppen können mittlerweile über das Netz im Vertrieb und in der Marken-Kommunikation erreicht werden.

FB

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Einen Kommentar hinzufügen