|

Fanpages für Destinationen in Facebook

Wir haben vor einem Monat eine Fanpage in Facebook für eine Destination eingerichtet, um Erfahrungen mit diesem Themenkomplex zu sammeln und um Sie langfristig in die Kommunikationstrategie der Destination zu integrieren. Wir haben keinerlei Contents zur Verfügung gestellt, sondern die Fanpage der viralen Kraft von Facebook überlassen. Die Entwicklung dieser Fanpage überzeugt:

Zwar benötigt es eine gewisse Anlaufzeit, die abhängig von der Bekanntheit & Wichtigkeit der Destination ist. Wird allerdings ein bestimmtes Level an Awareness erreicht, beginnt ein exponentielles Wachstum! Diese Tendenz zeigt auch das wohl derzeit bekannteste Beispiel für die Nutzung viraler Werbe-Möglichkeiten in Sozial Networks: Deutschland zeigt Flagge

FB

Weiter Artikel zum Thema:

Facebook-Seiten: Österreich Werbung zieht nach!

Fanpages in Facebook: das Beispiel Schweiz

Tourismuszukunft-Fanpage

12 Kommentare zu
Fanpages für Destinationen in Facebook

elias

darf man fragen für welche destination? das oben beschriebene entwicklungsmuster ist übrigens typisch für die entwicklung der bekannheit von webseiten.

Daniel

@Elias – Die Frage muss dir Flo beantworten. Gegenfrage: Typisch – gilt das auch für die Zeit, in der das ganze stattgefunden hat? (gesetzt den Fall, es gibt kein Marketing für die Seite)

elias

die Zeit ist abhängig von der Attraktivität oder dem neuigkeitswert der Seite.

Daniel

Ich hatte eher gemeint, wieviel Unterschied es macht, ob es eine normale Webpage ist oder eine Webpage in Facebook, deren Verbreitung durch virale Technologien gefördert wird. Der Einfluss des Nachrichtenwerts einer Seite auf ihren Erfolg ist ja eh klar.

Inzwischen hat die oben genannte Fanpage mehr als 1.000 Fans erreicht und das in einem Zeitraum von ziemlich genau 2 Monaten.

Die Anzahl von 1.500 Fans ist überschritten

Die Anzahl von 2.000 Fans ist überschritten. 1000 Neue Fans innerhalb von 1 Monat. Das Wachstum beschleunigt sich somit.

Die Marke von 2.500 Fans ist überschritten.

Letzte Kommentar meinerseits für heute 😉 : Ich habe zeitgleich eine Fanpage für eine Destination hoher Bekanntheit in Facebook und StudiVZ eingerichtet. Beide Seiten wurden in keinster Weise promotet und mein Freundesnetzwerk in beiden SNS ist recht ähnlich. ABER: Nach 1 Monat hat die Seite auf Facebook über 200 Mitglieder, auf StudiVZ sind es nur 2 geworden… soviel zum Thema Newsfeed und Viralität. MFG Daniel

Heute die 20.000 Fan Marke übersprungen

Interesse an Gedankenautausch or whatever?

Betreibe seit kurzer Zeit eine Fanpage zur Republik Malta [Inselrepublik, Mittelmeer. Südlich von Sizilien. Als Destination u.a. bekannt für Sprachreisen/Sprachurlaube oder Tauchen [Gozo].

Gruß,
-=( arndt )=-

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation