Zurück nach oben
1. Mai 2008

WAYN – Where are you now? Der Riese unter den Reisecommunities

Über die Onlineplattform Wayn, eine Reisecommunity, haben wir bisher schon zweimal (hier und hier) berichtet. Aber angesichts der Veränderungen und der zahlreichen Funktionen lohnt sich nochmals ein kurzer Artikel. 2005 hatte Wayn 45 000 Mitglieder, heute sind es 11 Millionen Mitglieder und die Community wird in 193 Ländern der Erde genutzt. Das USP ist die Funktion, seine Freunde über seine Mobilität durch Kartendarstellung informiert zu halten und neue Freunde am Zielort einer Reise zu finden.

WAYN Logo Screenshot

Mittlerweile bietet WAYN sehr viele weitere Funktionen. Start man die Registrierung, kann man WAYN erlauben, in privaten Adressbüchern von Mailaccounts, Messengern und Communities nach Freunden zu suchen und diese automatisch hinzuzufügen bzw. zu sehen wer schon bei WAYN registriert ist. Diese Methode findet sich auch bei Facebook und Twitter, sie unterstützt das virale Marketing außerordentlich. Wayn ermöglich außerdem die Suche nach Unterkünften (nach eigenen Tests eher wenig ausgebaut für Deutschland), Flügen, Restaurants, Nightlife, Urlaubsberichten und Reiseversicherungen. Die Suchmaschine für diese Funktionen scheint hauptsächlich auf die Anfragen amerikanischer User ausgerichtet zu sein, denn die Suchergebnisse für Deutschland sind sehr lückenhaft.

WAYN TRAVEL COMMUNITY

Für registrierte Mitglieder wartet WAYN mit einem gewaltigen Funktionsumfang auf: Man kann seine WAYN-Freunde auf einer Weltkarte beobachten, neue Freunde in angepeilten Reisezielen kennenlernen, weltweit SMS und Emails über WAYN an die Freundesliste verschicken und es gibt einen Instantmessenger, der unter dem Profilbild stehts den Aufenthaltsort des Gesprächspartners auf einer Karte zeigt. Weiterhin entspricht WAYN durch eine Anzeige der Profilbesucher, durch Foto-, Musik- und Videoalben, durch eine Funktion zum Versand von Nachrichten und durch Foren und Chatrooms dem klassischen Gedanken einer social community mit Contentsharing-Möglichkeit.

Das Design der Community wirkt irgendwie unprofessionell, wie wir bereits vor einiger Zeit feststellten, und es wurde bisher nur marginal geändert. Bisher hat WAYN eine ungebrochene Stellung unter den Travelcommunities, aber so wie Facebook sich zur Zeit positioniert, wird es dort sicherlich auch bald ähnliche Funktionalitäten geben. Meine These ist, dass sich auf lange Sicht selbst ein Riese wie WAYN der Marktmacht und der technischen Kompetenz von Facebook beugen muss – man wird sehen.

Mehr zum Thema WAYN bei HTW Berlin, Crunchbase, Mashable und VOX

D.A.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

3 Kommentare zu
WAYN – Where are you now? Der Riese unter den Reisecommunities

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen