|

Triphunter – Exklusivität von Reiseangeboten als USP

Den Trend zu den Vente Privee Clubs haben wir bereits im April auf unserem Blog vorgestellt. Laut Exciting commerce soll ab Juni 2008 der Online-Reiseclub Triphunter für Deutschland ans Netz gehen. Betrieben wird der Club von der Private Trips GmbH. Hinter dieser Firma wiederum steckt der gleiche “Kopf”, der zu seiner Zeit hier in München die Hotelplattform abitero gestartet hat. Wie es genau mit abitero weitergeht, ist uns derzeit leider nicht bekannt.


Das Prinzip von Triphunter ist es, ausgewählte Reiseangebote nur an Mitglieder des Reiseclubs zu verkaufen. Der Kundenkreis von Triphunter ist also als geschlossene Gesellschaft zu verstehen, zu der man nur über Einladung von Mitgliedern Zutritt erhält. So wird der Aufbau sozialer Netzwerke unter den Kunden ermöglicht und zugleich die Kundenbindung an den Club optimiert. Triphunter Screenshot

TripHunter ist Deutschlands erster online Reiseclub. Nur Mitglieder erhalten Zugang zu einer wöchentlich wechselnden Auswahl an hochwertigen Reisen zu exklusiven Preisen.

Das Konzept wurde von voyage privé aus Frankreich geprägt und ist sehr erfolgreich. Voyage Privé wurde 2004 gegründet, erzielte im Jahr 2007 bereits 15 Millionen Euro Umsatz und planen für 2008 einen Umsatz von 45 Mio Euro, ein Umsatz, den Travel24.com nie erreichte, obwohl sie als einziges börsennotiertes Online Reiseportal erhebliche Gelder für Marketing hatten. Die Strategie des Vente Privee Clubs Eine ähnliche Strategie verfolgt auch die amerikanische Plattform Travelzoo Inc., die momentan auf den europäischen Markt expandiert.

UPDATE: Travelzoo ist kein reiner Vente Privee Club, sonder eine Art Mailingliste, auf der man sich eintragen kann. Siehe ersten Kommentar.

D.A. / JO

5 Kommentare zu
Triphunter – Exklusivität von Reiseangeboten als USP

Kleine Ergänzung. Travelzoo ist in dem Sinne kein Vente Privee Club, sondern aus einer Mailingliste entstanden, für die sich jeder anmelden kann.

Stefan

Zu Travelzoo… da würde ich glatt wieder sprechen und auch nicht… Es ist aber doch so, dass bei Travelzoo ein Anschein der Exklusivität im Zugang zu den Angeboten generiert werden soll.

Berndt

Travelzoo ist sowit ich weiß überhaut nicht exklusiv. Triphunter arbeitet anscheinend mit Lokalisten zusammen, die haben da ne Gruppe. INteressant: am 9. Juni soll ne EM Ticket Aktion laufen

ric

Ich habe mir gerade den TripHunter angesehen – sehr merkwürdige Seite.

Es gibt insgesamt drei Angebote (z.b. “Kuba: 9 Tage im Paradies auf Erden”), die auf einer einzigen übersichtlichen Angebotsseite abgebildet sind, von denen alle drei mit einem fetten Prozentsatz (-30% bis -34%) gekennzeichnet wurden.
Jedes Angebot ist mit zwei halben Bildern und einer knappen allgemeinen Beschreibung versehen.
Ausserdem gibt es einen Count Down Timer, der ansagen soll, ab wann das jeweilige Angebot dann tatsächlich startet – man kann sich anmelden, um nochmal erinnert zu werden. Im aktuellen Fall zeigen alle drei Timer die gleiche Zeit an.
Ansonsten gibt es keinerlei weitere Informationen. Man kann zwar auf die Bilder klicken, aber die führen per “moved temporarily” wieder zurück auf die selbe Seite. Vermutlich gibt es weitere Infos, sobald der Timer (bei mir gerade knappe 19 Stunden) abgelaufen ist, so ganz ohne Meldung sieht das aber irgendwie nach Fehler aus.

Ich kann damit jedenfalls nichts anfangen. Die Bilder sind ja ganz hübsch (Blaues Wasser in der einen Hälfte und Altstadt/Partyleute/Hübsches Mädel auf der anderen Seite), aber das reicht mir Informationstechnisch mal gar nicht.

Und 30% von einem aktuell unbekannten Preis erscheint mir auch ein wenig …hmm…komisch?!

Marc

Triphunter ist kein Vergleich zu Travelzoo. Die Angbote bei Triphunter sind per se mit -15 bis -30% angegeben. Ich lese den Travelzoo Newsletter jede Woche und bin immer wieder überrascht über die Angebote. Dort findet man immer Flugpreise, die sonst niemand hat. Habe einen Flug nach Miami für 345 EURO gebucht.
Habe auch schon Wellnesswochenenden gebucht, die einfach klasse waren. Auch in Bezug auf Hotels findet man dort alles – habe ein fünf Sterne Rome Hotel unter 100 EURO gebucht.

Travelzoo ist immer wieder gut!

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.