Zurück nach oben
12. Februar 2008

Start-ups im Tourismus

Um die Entwicklungen und Bewegungen im Tourismus besser verstehen zu können, wäre ein Überblick über die aktuellen Start-ups im Tourismus wünschenswert. Mit einer Offenlegung und einer Dokumentation der Start-ups kann auch gezielt auf deren Fragen/ Probleme eingegangen werden, die Start-ups könnten sich besser vernetzen und sich gegenseitig besser unterstützen.

Auf Grundlage dieser Gedanken habe ich im Tourismushandbuch eine Seite für Start-ups eingerichtet. Sort können diese sich in einem Kurz-Profil präsentieren und Themen rund um touristische Start-ups können dokumentiert werden.

Gerade entdecke ich bei meinen Recherchen im Internet die Seite Startupwiki. Dort werden allgemeine Informationen rund um Start-ups bereitgestellt. Auch dort können sich die Start-ups mit einem kurzen Profil vorstellen und präsentieren. Eine touristische Firma ist bis jetzt dort vertreten.

Daher meine Frage und Überlegung: Ist es sinnvoll 2 Start-up Seiten (im Tourismushandbuch und auf startupwiki) zu verfolgen oder ist es besser sich für eine der beiden Lösungen zu entscheiden. Sicherlich wird es im startupwiki mehr Informationen geben, da diese Community größer sein wird. Im Tourismushandbuch wäre dafür mehr Platz, um sich explizit um die touristischen Start-ups zu kümmern.

Ich würde mich freuen, hier ein paar Hinweise zu bekommen, um einen sinnvollen Weg zu finden.

JO

Kommentare

5 Kommentare zu
Start-ups im Tourismus

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen