Zurück nach oben
21. Dezember 2007

map.movin-360.com

Im Rahmen einer Diplomarbeit an der Technischen Fachhochschule Berlin ist map.movin entstanden. Der Versuch ist, die Funktion von 360 Grad Panorama Bilder in einem bewegten Video einzubauen. So kann auf der Seite ein Stadtrundfahrt durch Berlin angeschaut werden, bei der durch klicken in den Film der Blickwinkel verändert werden kann. Auf diese Weise wird eine Stadtrundfahrt als Film zu einem ganz neuen Erlebnis, da der Betrachter nicht mehr von der Kamerführung des Produzenten abhängig ist.
Als zweites nettes Features ist der Film mit einer Google Karte verknüpft, welche die Position und den Blickwinkel der Kamera angibt.
mapmovin.jpg

Momentan steht nur eine Stadtrundfahrt in Berlin zur Verfügung, die Besucher können aber abstimmen, welche Fahrt als nächstes in Berlin verfilmt werden soll.

Ein wirklich nettes Projekt, was hier umgesetzt wurde und einen Ausblick auf zukünftige Einblicke in einer Urlaubsregion ermöglicht. Durch den freiwählbaren Blickwinkel können die Produzenten von Destinations-Filmen nicht mehr so leicht Müllhalden oder schlecht aussehende Gebiete ausblenden. Alle Eindrücke auf einer Strecke werden dem Betrachter offen gelegt.

JO

Kommentare

1 Kommentar zu
map.movin-360.com

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen