Zurück nach oben
8. Juni 2007

PTA: Personal Travel Assistent

Schon auf der Cebit 2007 stellte Merian ihren vor Merian scout Navigator und entwickelt dafür den Begriff PTA (Personal Travel Assistent). Was versteckt sich dahinter? Der Merian Travel Scout ist ein Navigationssystem, welches mit touristischen Informationen verknüpft wurde. Auf diese Art kann der Anwender sich Berichte und Informationen zu seinem Standort (GPS-Funktion) anzeigen lassen. Ähnlich wie bei Cruso wird die Oberfläche per touch-screen bedient, die Information mit Text und Bild angeboten bzw. über ein Audio-File hörbar gemacht. Die Information entstammt der Merian Datenbank, welche durch die renomierte Reisezeitschrift bekannt ist.

Im Unterschied zu Cruso beinhaltet der Merian Scout Navigator keine Rundtouren durch eine Stadt, sondern positioniert sich mehr als Navigationsgerät mit Suchfunktion nach POIs, über das unter anderem auch nach Hotels und Restaurants etc. gesucht werden kann.

Merian nutzt die gesammelten Informationen für die Zeitschrift, welche eine Funktionserweiterung über das elektronischen Gerätes erfahren. Auf der Cebit wurde ein Prototyp vorgestellt, während dieses Sommers soll der offizielle Start des Gerätes erfolgen.

Dieses Produkt scheint sich hervorragend mit den Zeitschriften des Verlages zu vertragen und stellt wohl eine sinnvolle Ergänzung der Produktgruppe dar. Allerdings muss das Produkt als “geschlossenes” Informationsprodukt gesehen werden, welches den Gedanken des Web2.0 keine Rechnung trägt. User generated content mit all seinen Vor und Nachteilen findet hier keine Anwendung.

JO

Nachtrag FB:

Hier der Link zum Vortrag von Herrn Leininger (Geschäftsführer von iPublish, Gaske Interaktive Publishing, Ganske Verlags Gruppe = Merian) zum Merian Travel Scout (gehalten am 5.6.2006 in Berlin im Rahmen des DSFT-Seminars “GPS im Tourismus”)

Kommentare

2 Kommentare zu
PTA: Personal Travel Assistent

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen