Zurück nach oben
29. Mai 2007

Reise-Communities: “in” or “out”?

Eines der beliebten Themen bei Web2.0 ist die Entwicklung von Communities. So verwundert es nicht, dass sich auch im Reisebereich etliche Comminities gebildet haben. Viele sind noch im Beta-Status, viele wurden innerhalb der letzten 6 Monate entwickelt und einige kündigen ihre Launch für die nächsten Tage oder Wochen an. Bei so viel Aktivität stellt sich die Frage, ob Reise-Comminities eigentlich “in” oder “out” sind.

Prinzipiell scheinen sich zwei unterschiedliche Richtungen von Reise-Communities zu entwickeln: Zum einen sind es die Communities, auf denen sich die Reisenden ganz allgeimein treffen und über jedes Zielgebiet der Welt sich austauschen und plaudern können, zum anderen gibt es Communities, welche sich nur auf ein Reisegebiet konzentrieren und ihre Nutzer gezielt über diese Destination reden lassen. Einige von den Communities wurden bereits hier auf dem Blog vorgestellt und sollen nicht mehr weiter disktutiert werden:

Jede von diesen Comminuties haben ihr Vor und Nachteile. Einige existieren schon seit längerer Zeit, einige sind bereits erfolgreich und viele sind ganz jung und wollen sich auf dem Bereich etablieren.

Wenn ich mir diese Liste anschauen, dann frag ich mich ernsthaft, wo die ganzen User herkommen, die sich hier überall anmelden sollen. Diese Liste dürfte noch nicht mal vollständig sein und schon jetzt gleichen sich viele Communities auf das Haar bzw. auf den Pixel. Meine Einschätzung nach dürfte das Thema für neue Firmengründungen auf dem Gebiet bereits tot sein. Sich auf diesem Bereich zu etablieren und sich vom Markt abzusetzen ist nur noch mit großen Aufwand möglich. Hinzu kommt zu diesen Reise-Communities auch noch die “großen” Communities wie Myspace oder Xing etc., welche Gruppen und Foren zum Thema Reisen anbieten. Ich befürchte das Thema Reise-Community ist “out”, bevor es bei den meisten Nutzern wirklich “In” war, jedenfalls mit den Themen: Freunde finden, Tag-Clouds, Bilder und Videos hochladen, Artikel veröffentlichen und all die anderen Web2.0 Grundfeatures. Wenn sich noch eine Firma auf dem Gebiet versuchen will, dann braucht es dazu neue und zwar wirklich neue Ideen und Ansätze.

Wer kennt noch weitere Comminities zum Thema Reisen? Diese können hier kurz gepostet werden, so dass sich im Laufe der Zeit eine Sammlung entwickelt und ein Überblick über den Markt entsteht.

JO

Kommentare

18 Kommentare zu
Reise-Communities: “in” or “out”?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen