Zurück nach oben
21. Mai 2007

Metasuchmaschinen für Reisen

Das Themas Reisesuchen im Internet ist aktuell stärker umstritten als jemals zuvor. Auf der einen Seite entwickelt Google seine Suchfunktionen weiter und könnte sich durch die Verknüpfung von verschiedenen Informationsquellen zu einer Konkurrenz von Buchungsplattformen entwickeln. Genauere Informationen und Szenario zu diesem Thema sind auf dem Blog von eTourismus.info beschrieben.

Zum anderen treten immer mehr Metasuchmaschinen für Reisen am Markt auf. Über diese Dienste kann der Kunde mit einer Suchabfrage über mehrere Reiseportale hinweg die Angebote durchsuchen. In älteren Blogartikeln wurden bereits Tavelsumo und Swoodoo kurz vorgestellt.

Bereits seit ein paar Monaten ist Kinkaa am Markt aktiv und hat inzwischen eine stabile Technologie entwickeln können. Technologisch ist Kinkaa an den Web2.0 Ideen orientiert. So werden neben den eigentlichen Reisen auch Content in Form von Bildern (flickr), Videos (youtube) oder Reiseberichten von relevanten Reiseblog eingeblendet. Gesucht werden kann nach Hotels, Mietwagen, Flüge und Pauschalangebote.

Neu am Markt ist TravelIQ , welche ihre Technologie noch in einer Beta-Version anbieten. TravelIQ will sich als intelligente Reisesuchmaschine platzieren und verspricht noch viele Neuerungen im Paket. Aktuell können nur nach Flügen und Hotels gesucht werden. Eine Art “Warenkorb” speichert die ausgewählten Treffer, so dass der Benutzer aus einzelnen Bausteinenen seinen Urlaub zusammenstellen kann.

Ich bin gespannt, ob zukünftig weitere Anbieter in diesen Markt eindringen werden. Da die Metasuchmaschinen auf den Reiseportalen und den Reiseanbietern aufsetzen, sind sie nicht eine direkte Bedrohung für diese. Allerdings wird der Kampf um den Kunden weiter angeheizt, da die Preistransparenz sich weiter steigert. Online Reiseanbieter, die diesen Massenmarkt der Urlaubsreisen bedienen wollen, müssen sich daher weiterhin stark über den Preis positionieren.

JO

Kommentare

2 Kommentare zu
Metasuchmaschinen für Reisen

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen