Zurück nach oben
8. März 2007

VIR veröffentlicht Zahlen

Der Verband VIR (www.v-i-r.de), zu dem sich 8 große Online-Reiseportale zusammengeschlossen haben, hat erstmalig ein paar Zahlen über seine Mitglieder und deren Entwicklung veröffentlicht. Pünktlich zur ITB 2007 gibt es das Heft: Daten & Fakten zum Online-Reisemarkt.

Neben der Größe und der Struktur der Mitglieder wurden hier einige Zahlen aus der Reiseanalyse veröffentlicht. Avigo, Ebookers, Expedia.de,  Ferien.de, hinundweg.com, lastminute.com, opodo.de und travel24.com beschäftigen zusammen ca. 600 Mitarbeiter und haben im Jahr 2006 gemeinschaftlich ca. 864 Mio. Umsatz gemacht. Umgerechnet heißt das, dass 15,2 % aller aktiven deutschen Internetnutzer in Q4/2006 eines dieser Portale besucht haben.

Interessant ist ebenfalls, dass der VIR eine Frage zum Thema Web2.0 bei der Reiseanalyse in Auftrag gegeben hat. Hier wurde abgefragt, welche der folgenden Dienstleistungen schon genutzt wurden, bekannt sind bzw. Interesse geäußert wurden. Am bekanntesten war demnach das Thema: Weltkarte/ Satellitenbild bei über 60% der Personen mit Internetzugang. Auf Platz 2 liegen Meinungsplattformen, Virtuelle Touren auf Platz 3, danach Flickr/Youtube und zuletzt Reiseführer als Podcast.

Nun was soll uns diese Aufstellung von Dienstleistungen sagen? Zum einen, dass es hier etwas verkürzt dargestellt wurde. (Mangels Zeit auf der ITB) und zum anderen: Ehrlich gesagt: Ich weiss nicht, was mir diese Ergebnisse sagen sollen. Ich bin mir auch nicht sicher, wie und was welche Dienstleistung mit Web2.0 zu tun hat und was sich jeweils der Befragte unter den einzelnen Punkten und Web2.0 vorgestellt hat. Das Thema Web2.0 bleibt wohl mit solchen Umfragen weiterhin spannend und mysteriös.

JO

 

Kommentare

3 Kommentare zu
VIR veröffentlicht Zahlen

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen