Zurück nach oben
25. März 2007

Tourismus in Dubai

Nach einem 10-tägigen Forschungsaufenthalt in Dubai muss ich zu dem Thema “Tourismus in Dubai” einen Beitrag schreiben, da mich diese Stadt bzw. das Emirat verwirrt, aufgewühlt und begeistert hat.

Dubai ist mehr als ein Immobilienprojekt? Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen! Dubai ist mehr als eine Spekulation? Ich weis es nicht! Dubai ist die Destination des 21. Jahrhunderts? Wenn man den Aussagen der Vorort im Tourismus arbeitenden Leader glauben darf, definitiv!

Uneingeschränkt festzuhalten ist, dass das, was gerade in Dubai im Tourismus geschieht, nirgends auf diesem Planeten möglich wäre und nur annähernd erreicht werden könnte. Unzählige Projekte werden gleichzeitig hochgezogen, aufgeschüttet bzw. realisiert, bei denen nur ein einziges in Deutschland schon als Jahrhundertprojekt tituliert werden würde. Es wird geschätzt, dass mehr als 15% aller Kräne dieser Welt gerade in Dubai stehen; nicht alle aber viele dieser werden für touristische Projekte genutzt. Die Palmen (Jumairah, Jebel Ali, Deira), The World, Dubailand (der größte Freizeitpark der Welt) incl. Bawadi-Hotel Komplex (27.000 Hotelzimmer, mit dem größten Einzelhotel der Welt (AsiaAsia; 6.500 Zimmer) oder der größten Skihalle der Welt! “Dubai, Dubai a wonder!”
Hier werden Projekte umgesetzt, die in einem demokratischen Staat nie möglich werden. Drei große Akteure (Dubai Holding, Dubai World und Emaar) teilen sich den Markt und schlagen den Scheichs Projekte vor, die dann durch Konsensentscheidungen abgesegnet oder abgelehnt werden (klassische Beduinenstruktur). Dubai als Emirat wird aber höchst modern und wie ein Unternehmen geführt – bisher ein höchst erfolgreiches.

Wie sagte ein Mitarbeiter des Department of Tourism and Commerce Marketing: “We never failed till now!” Und das gibt Ihnen einen starken Glauben an die Vision des Scheichs und einen ungewöhnlichen Mut zum Risiko!

FB

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

2 Kommentare zu
Tourismus in Dubai

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen