Zurück nach oben
15. März 2007

FVW mit kleinem Test über Hotelbewertungsportalen

Wer die FVW kennt und regelmäßig liest, der kennt auch die “Mystery Shopper” Seite am Ende des Heftes. Hier werden Testpersonen losgeschickt, welche eine Reise im Reisebüro buchen wollen und danach ihre Erfahrungen und Ergebnisse kurz darstellen. Diese Seite ist eine nette kleine Einrichtung, um die Fehler und die Fähigkeiten der Reisebüros aufzudecken und kurz darzustellen. In der aktuellen Ausgabe 6/07 wagt sich die FVW auf ein anderes Gebiet vor. Ganz im Trend werden hier 4 Hotelbewertungsseiten dargestellt und kurz gerankt. Eigentlich eine nette Idee, um den aktuellen Trends und Entwicklungen gerecht zu werden, aber der Leser staunt bei dem Ergebnis nicht schlecht. Hotelcheck gewinnt knapp vor Holidaycheck. Punkten konnte Hotelcheck bei der Menüführung und bei der Optik. Das allerdings lediglich 10.000 Hotelbewertung bei Hotelcheck existieren und 440.000 Bewertungen bei Holidaycheck wird zwar erwähnt, fließt aber nicht in die Bewertung ein. Nun jeder mag von Optik und Menüführung halten was er will und jeder mag da sicherlich andere Schwerpunkte haben, aber wenn doch Hotelbewertungsseiten miteinander vergleichen werden, dann sollte doch die Kernkompetenz auch irgendwie in die Bewertung einfließen. Und diese Kernkompetenz sind nun mal die Bewertungen bzw. die Anzahl von Bewertungen.

Und wie ist eigentlich folgender Satz in der Beurteilung der FVW zu interpretieren:”Wer selbst Bewertungen abgeben will, muss sich vorher jedoch als Nutzer mit Passwort zu erkennen geben.” Ist eine Anmeldepflicht positiv oder negativ zu sehen? Die Interpretation bleibt jedem selber offen, genauso wie das Ergebnis dieses kleinen Tests.

JO

Kommentare

1 Kommentar zu
FVW mit kleinem Test über Hotelbewertungsportalen

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen